ASMV-Quali in Schaffhausen

An diesem Sonntag nahmen wir an der letzten ASMV-Quali (Agility-Schweizermeisterschaft für Vereine) und nahmen gleich mit 3 Mannschaften teil. Leider haben wir es wohl mit keiner Mannschft ins Finale geschafft (def. Rangliste noch ausstehend), aber wichtig war ja, dass wir als Mannschaft präsent sein konnten.

Im einzelnen hatte Sandra und Chilli einen guten Tag gehabt. Zwar im Jumping leider ein Eliminé aber im offiziellen Lauf hatten sie einen schönen Nuller. Im offiziellen Lauf zwar ein leicht zittriger, aber wiederum ein Nullfehlerlauf und ein gute Klassierung in den Top Ten auf dem 9. Platz von über 60 Teilnehmern.

Sandra und Guinness hatten im Jumping eine Verweigerung, wobei diese Verweigerung wohl aufgrund eines Würstchen oder etwas am Boden war, denn einige Hunde senkten an dieser Stelle ihre Nase auf den Boden anstatt über den Sprung. Im offiziellen Lauf ein Nullfehlerlauf, nicht absolut schnell, aber ein Nuller der für die Manschaftswertung gut war!

Ich selber und Dana hatten einmal mehr einen rabenschwarzen Tag erwischt. Im Jumping 2 1 Fehler im Slalom, weil Dana einfach nicht wollte, zudem 1 Stangenfehler und Fehler und noch eine Verweigerung. Klar dass ich dadurch zudem noch Zeitfehler kassierte, sodass mir als 25 Fehlerpunkte hatte und dadurch ein Nichtklassiert. :(.
Im Offiziellen Lauf lief Dana etwas besser, die kassierte Verweigerung war mein Fehler. beim drittletzten Hindernis, wählte Dana statt den Sack den Sprung nebenan, wodurch wir ein Eliminé kassierten :(.

Mit Twister war ich sehr zufrieden, mit mir aber nicht! Im Jumping hatte ich wohl etwas Druck am Start gemacht, wodurch Twister tief kam und Nr. 1 und Nr. 3 der Stangen fielen. Der Rest lief wie aus einem Guss! Schnellste Zeit, aber halt leider 2 Fehler.

Im Offiziellen Lauf hatte ich wieder einen Stellungsfehler, wodurch wir eine Verweigerung kassierten, aber der Rest lief wiederum perfekt.

Den „Schocker“ des Tages erlebten wir in der Staffette. Nadja und Imac, Urs mit Aika Antonella mit D&G sowie ich mit Twister bildeten eine Mannschaft. Waren wir nach den Läufen noch auf dem 12. Rangen, hofften wir auf eine gute Staffette. Als ich mti Twister meinen Lauf gemacht hatte, nahm ich sofort das Spielzeug um Twi auf mich zu konzentrieren. Imac und Twi verkeilten sich aber ganz kurz und wir mussten sie im Trieb auseinandernehmen. Klar dass dann die ganze Konzentration futsch war und daher die Staffette auch nicht mehr relevant war. Aber ausser ein paar „verchätschten“ Haaren ist zum Glück nichts passiert.

Wir konnten den tollen Tag, bei bestem Wetter trotzdem noch mit gemütlichem Zusammensitzen ausklingen lassen.

Videos folgen wie immer :))
Links zu unseren Teammitgliedern:
Nadja mit Imac, Urs mit Aika
Sascha und Orio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s