Monat: November 2010

Twister gewinnt und gewinnt… aber…

Mit Twister habe ich am sowohl am Samstag wie auch am Sonntag die beiden Jumpings gewonnen, aber… ja nun kommt das aber… die offiziellen Läufe vergeigen wir im Moment in kläglicher Weise… Am Samstag ein ganz ganz schlimmer Führfehler von mir, und am Sonntag ein Stängeli von Twister. Naja, aber Spass hat es auf jeden Fall gemacht, denn Twister läuft sehr schön und sauber zur Zeit.

Unser restliches Rudel hatte an diesem Wochende Schneefrei… :))

Jumping Large1, Samstag: 1. Platz

Jumping Large 1, Sonntag: 1. Platz

Advertisements

Erfolg an der Border-Collie Schweizer-Meisterschaft 2010

Sowohl Sandra mit Chilli, wie auch ich mit Twister hatten einen grossartigen Tag an der Border-SM2010 in Dielsdorf erwischt. Grossartig, aber nicht perfekt, könnte man auch sagen.

Mit Twister hatte ich im Jumping einen Slalomfehler, im offiziellen Lauf schickte ich Twister, mit Bestzeit unterwegs kurz vor Schluss, anstatt in den Tunnel, direkt in den Sack… Auf der Seite von Agilityfotos.ch sind Fotos die uns zum schmunzeln brachten… schaut mal hinter dem Sack auf mich… :)))

Der wichtigste Lauf für mich war jedoch der Open, welcher derselbe war für die Kategorie A,1 und 2. Und damit den „Nachwuchs-SM-Titel“ unter sich ausmachten. Ich erwischte mit Twister einen sehr tollen Lauf und wurde am Ende undankbar, knapper vierter, von 67 Border Collie Teams. Aber ich bin so stolz auf Twister, ich hatte alles gegeben!

Sandra und Chilli hatten im offiziellen Lauf leider ein Elimné, der Parcours war sehr knifflig. Im Jumping jedoch ein sauberer Nullfehlerlauf und damit als 9. Platzierte (von 100 gestarteten Teams) für das Final qualifiziert.

Im Final-Jumping drehte Chilli und Sandra richtig auf! Ein wunderschöner gemeisterter Parcours und damit nach dem Jumping auf dem genialen 4. Rang! Und auch im offiziellen hielten die Nerven, auch wenn Chilli da und dort mal einen weiteren Ausflug machte. Somit resultierte am Schluss der geniale 6. Rang an der Border-Collie Schweizermeisterschaft von 107 gestarteten Teams! Ein Riesenerfolg an diesem Wochenende, auch wenn wir wie bereits gesagt, am Abend mit leeren Händen nach Hause kamen, aber die Freude über das geleistete überwiegt!!!

Erfolgreiches Sportwochenende :)

Samstag 30.10.2010

Da Chilli gerade am Ende ihrer Läufigkeit ist, startete Sandra nicht mit Chilli. Deshalb startete nur ich mit Twister in Fräschels, im Large 1.
Nachdem Twister bei ersten Lauf (Open), die erste Stange partout nicht nehmen wollte und lieber gerade im Sacktunnel veschwand (EL), liefen der offizielle Lauf und auch der Jumping bestens und gewannen beide Läufe! 🙂 2 Siege an einem Tag, das war Premiere mit Twister 🙂

Offizieller Lauf Large 1, 1. Platz

Jumping Large 1, 1. Platz

Samtag Abend:
Am Samstag Abend hatte Jordy seinen speziellen Auftritt. Der Musikverein Blauen hatte ein Konzert und beim Lied „Doggy sings the blues“ von Polo Hofer, durfte Jordy sein bestes mit seinem Soloauftritt geben :))

Sonntag 31.10.2010:
Am Sonntag mussten wir uns mal wieder von der sehr sportlichen Seite zeigen … :))) wir nahmen am BARZ-Open teil mit allen unseren Hunden, am Morgen war Bike-Challenge angesagt, und es wurde zum ersten mal in dieser Form durchgeführ und war wirklichg genial! Die Strecke war 4,8 km lang. Die erste Runde absolvierte man in einem Massenstart alleine, ohne Hund. die 2 Hunde absolvierte man dann mit dem Hund, am Bikejöring. Geniale Idee, hat riesen Fun gemacht! Sowohl Sandra mit Chilli (erster Jöring Wettkampf überhaupt!) wie auch ich mit Twister belegten den hervorragenden 5. Platz. Mehr als wir selber erwartet hätten!

Nun waren aber natürlich erst 3 Hunde an diesem Tag bewegt… Am Nachmittag fand das Cani-Cross und die Volksläufe statt. Sandra und Guinness und ich mit Jordy machten mit, diesmal nicht mehr so erfolgreicht, aber das Strampeln am morgen lag uns noch in den Beinen und Jordy’s Motto war ja eh „Slow Down.. take it easy“ … :))))

Und Dana? Dana durfte mit Ramon Trösch in der Kategorie Junioren starten und zeigte sich von der besten Seite. Die 2 wurden hervorragende 4. nur knapp hinter einem Podestplatz. Die Konkurrenz von älteren Junioren war aber zu spüren, aber super Resultat von Ramon… und ach ja… Ramon lief denselben Parcours wie wir im Volkslauf und war 1,5 Minuten schneller als ich mit Jordy…. ehhmm.. ja gut… Jordy …. :)))))).

ein wirklich tolles und sportlich sehr aktives Wochenende gewesen :))<a