Chilli-Erfolg am Masters Agility Cup in Emmendingen

An diesem Wochenende fuhren wir mal wieder ins benachbarte Ausland, nach Emmendingen in Deutschland. Ein toll organisiertes Turnier, mit Manschaften aus 8 versch. Nationen nahmen an diesem prestigeträchtigen Turnier teil. Am Samstag fand ein offenes Turnier statt an welchem 133 Large Teams (!!) teilnahmen. Mit Zelt sind wir bereits am Freitag zusammen mit Nadja und Alpèr Zürrer angereist und freuten uns auf ein gemütliches und sportives Wochenende … :)).

Wir starteten nur mit unseren Border-Collies, wobei der Samstag nicht so erfolgreich verlief. Sowolch Twister als auch Chili hatten im Jumping jeweils ein Eliminé. Im Offiziellen Lauf ging es dann besser, wobei ich mit Twister einen Stangenfehler und eine Verweigerung hatte und Sandra mit Chilli einen Stangenabwurf auf dem Doppelsprung.

Twister und Patrick, V10

Chilli und Sandra, V5

Sonntag: Masters Agility Cup
Am Sonntag war nur Sandra mit Chilli startberechtigt, da ich mit Twister noch nicht so lange im 3 bin um mich hätte qualifizieren zu können. Die Parcours waren anspruchsvoll, aber konnten schön rund gelaufen werden. Im Jumping hatte Sandra eine tolle Zeit und wurden von 108 Teams 10., etwas Zeitverlust bei einem Dreher nach dem Sprung und vor einem Tunnel rutschte Chilli noch aus.

Im Offiziellen Lauf hatten sie leider beim dritten Hindernis eine Slalomverweigerung und das gerade bei Chilli, die sonst so Slalomsicher ist… Jä nu, dachte sich Sandra, „jetzt pusche ich Chilli eben durch den Parcours“ und wie sie das machte! Der Rest war absolut perfekt! Sogar mit schön kontrollierten Zonen. Ein versöhnlicher Abschluss dachten wir…

Es kam zur Rangverkündigung. Die letzten 20 Teams in der Kombiwertung wurden aufgerufen und letzten 6 erhielten gar einen Pokal. Und als beim 10. platzierten Sandra immer noch nicht aufgerufen wurde, aber Läufer mit 2 Fehler, wusste ich, dass sie ihren 10. Rang aus dem Jumping sogar noch verbesserte! Sie wurden geniale 5. und so gab es sogar noch ein Pokal!

Gewonnen hat ebenfalls eine Starterin aus der Schweiz! Tina Vieli mit Bean! Herzliche Gratulation nochmals!!!

Im Manschaftswettkampf von allen 8 Nationen wurden jeweils die besten Teams in die Wertung aufgenommen und es folgte gleich nochmals die grosse Überraschung! Die Schweiz gewann den Nationenwettkampf vor Deutschland und Österreich!!! WOW!!! Sandra war damit auch mit der Mannschaft auf dem Siegertreppchen!!! So genial!!!

Ein langes, sehr langes, Wochenende ging sehr erfolgreich zu Ende.

Chilli und Sandra, Masters Agility Cup

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s