Monat: Juli 2013

Agility – Leidenschaft und Emotionen

Mehr gibts zu diesem video nicht zu sagen!

Deutsche Version:
[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=a_7kXgHeBSo%5D

English version: Agility – passion and Emotions
[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=4CfdhU-X7-U%5D

Das Video darf gerne geteilt werden! You can share the video!

Advertisements

3. Rang und Finalqualfikation zur Schweizermeisterschaft für Vereine.

AT Crazy Runners Basel, Team Large 1:

20130715-150741.jpg
Patrick mit Twister, Sandra mit Chilli, Nadja mit Lotta und Alpèr mit Chessus.

Bereits zum dritten mal konnte sich unser Verein bei einem Qualifikationsturnier eine Medaille ergattern. Bei der ASMV-Quali in Allschwil konnten wir uns dank dem 3. Rang mit der 1. Mannschaft bereits für das Finale qualifizieren :).

Vor der entscheidenden Staffette waren wir sogar mit beiden Teams auf Erfolgskurs! Mit unserem 2. Team (Dana/Guinness/Takobel/Chicco) lagen wir auf dem hervorragenden 4. Rang und mit den 1. Team auf Rang 5.

Dank dem dritten Platz in der Staffette reichte es uns auf den genialen 3. Rang mit dem 1. Team. Dabei haben wir uns mit dem 2. Team gleich selber geschlagen. Diese Staffette konnte man getrost, als komplett Misslungen betrachten, aber die Freude über die Quali mit dem 1. Team überwiegt! Wir wagen wohl nochmals den Angriff mit dem 2. Team im September.

Turnier in Donaueschingen D und Wattwil SG

Was waren das für 2 sehr intensive Richter-wochenende. 4 Tage an  4 verschiedene Turniere, aber eines schöner, wie das andere! So macht das Richten richtig Spass!!

Am Samstag waren wir mal wieder in Deutschland in Donaueschingen, bei welchem ich beim VDH Donaueschingen richten durfte. Dies bei bestem Wetter und super Organisation.

Sandra startete mit Chilli und Twister und vorallem mit Chilli hatte sie wieder 2 ganz tolle sehenswerte Läufe. 2 mal 1. Rang im Jumping und A-Lauf :). Video wird wahrscheinlich noch kommen, wir haben nicht selber gefilmt, wurden aber gefilmt… :).

Besonders originell fand ich das Richtergeschenk :). Danke für die tolle Erinnerung.

Image

Am Sonntag richtete am Nachmittag bei der Dog Academy in der neuen Agilityhalle in Wattwil. Eine absolut empfehlenswerte Halle! Super Boden, tolle Leute, tolle Stimmung. Es macht Spass auf diesem Boden zu laufen!

Die Parcours der vergangenen 4 Turniere werde ich noch diese Tage hier und auf Facebook einstellen.

videos:

Chilli und Sandra, A-Lauf, Large 3: 1. Rang[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=bkQQzmYM4j4%5D

Chilli und Sandra, Jumping Large 3: 1. Rang
[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=oOhj9rzzgAo%5D

Twister und Sandra, Jumping Large 3: V5
[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=M1C3TrmEMKA%5D

Cyno Tavannes / Crazy Jumpers Muri, Aussi-SM / Chilli/Twister Erfolge

Am vergangenen Wochenende durfte ich an 2 vershchiedenen Turniere richten, wobei beide Turniere Top organsiert wurden. Das Wetter war am Samstag ja relativ dürftig, wobei ich erneut zu 90% um den Regen rum kam am Nachmittag. Nur beim ersten Lauf regnete es noch ein bisschen und wurde stets besser, sodass am Abend sogar noch die Sonne schien! Bei den Parcours musste ich sehr kreativ sein, da dieser vom Morgen zum Teil massiv aufgeweicht und teils Schlammig war. Aber das ist eben die Herausforderung dennoch tolle Parcours hinzukriegen. Der geplante Jumping liess ich schon sehr früh fallen und nutzte am Schluss noch die bestehenden Grünflächen um ein tolles Jumping hinzukriegen :).

Die Parcours folgen noch heute oder morgen.

Sandra startete erstmals seit langem wieder ein ganzes Turnier mit Chilli: Fazit: 1. Rang im OPEN, leider ein DIS im Offiziellen Lauf und auch im Jumping.
Mit Twister gabs eine Stange im Open kurz vor Schluss, sonst wäre Twister 2. gewesen hinter Chilli. Dafür gabs dann einen 3. Rang im Offiziellen Lauf :). Im Jumping verweigerte Twister den Slalomeingang.

Am Sonntag fand in Muri die Australian Shepherd Schweizermeisterschaft statt. Auch in Muri hatte es am Samstag Abend und in der Nacht massiv geregnet, so dass der Platz sehr tief war. Leider entschloss ich mich erst nach dem Jumping, den gesamten Parcours um etwa 10 Meter zu versetzen, wobei nicht die Hunde Probleme mit dem rutschigen und teils schlammigen Boden hatten, sondern die Menschen. Da das Wetter perfekt war und immer heisser wurde, besserte sich auch der Boden kontinierlich.

Die Finalläufe fanden dann auf einem neuen unbenutzen Rasenteil statt, so dass man wirklich absolut perfekte und finalwürdige Verhältnisse hatte. Entsprechend tolle und spannende Läufe sah man dann auch im Final.

Nochmals ganz herzlichen Gratulation allen Finalteilnehmern, und natürlich den beiden Schweizer-Meistern (Junior und Elite) sowie den Platzierten.

—-
Etwas unschönes gab es trotzdem an diesem WE. Irgendjemand hat mir bei meinem Auto mit einem spitzen Gegenstand einen extrem tiefen und 20 cm breiten Kratzer in den Lack geritzt… Aus Versehen kann dies kaum gewesen sein, denn so tief muss man schon richtig stark drücken… Ich weiss nicht ob dies ein Teilnehmer war oder nicht… jedenfalls finde ich es himmeltraurig, wenn man jemandem solchen Schaden zufügt…
Aber wenn es der Person jetzt viel besser geht dadurch, schön, das freut mich für die… mein Karma soll darunter nicht zu leiden haben.