Monat: September 2010

Turnier in Kaiseraugst

Sandra und Chilli schonten sich an diesem Wochenende, weshalb ich nur mit Twister startete. Dabei kam wieder das Slalomproblem zum Vorschein. Sowohl am Samstag wie auch am Sonntag hatten wir bei 4 von sechs Läufen Slalomfehler.

Am Samstag belegten wir im Open den tollen 2. Rang, ein schöner Lauf. Leider im offiziellen Lauf ein Eliminé. Im Jumping hätte der Slalom zwar perfekt gepasst, dafür aber eine Verweigerung beim Tunnel beim viertletzten Hindernis… In der Folge fiel dann noch eine Stange…

V10

EL

2. Platz, V0

Am Sonntag fingen wir gleich wieder mit einem 2. Platz im Open Large 1 an, zwar ein Stangenfehler, aber der schwierige Parcours konnten nur wenige meistern, herzliche Gratulation an dieser Stelle Nadja Zürrer mit Lotta, welche diesen Lauf souverän mit 0 Fehler gewonnen hat J

Im offiziellen Lauf erfand Twister ein neues Problemgerät… den Pneu, der bislang nie ein Thema war, daher leider schon nach Hindernis 2 ein EL… dafür konnte ich ihn dann durch den Parcours jagen und das machte er wirklich ganz toll… bis auf…. ja was denn wohl, natürlich den Slalom am Schluss….

Und auch im Jumping gab es ein EL, wegen dem Slalomfehler. Nun denn, wir wissen, was wir auf jeden Fall trainieren müssen…

2. Platz, V5

EL

EL

Advertisements

Turnier Fun Agility People Allschwil

Erst mal vorweg. Dies war ein Wochenende mehr oder weniger zum vergessen mal wieder. Es fing alleine schon damit an, dass wir noch keine 3 Minuten im Auto sassen und ein Reh direkt vor unser Auto sprang. Der einzige Trost für uns war, dass das Reh gleich tot war und nicht lange leiden musste.

Ich startete mit Guinness im Large 2, im offiziellen Lauf ein relativ langsamer 4. Platz, aber ein Nuller, ansonsten ein EL im Open und im Jumping.

Sandra mit Chilli hatte auch mal wieder so ein Tag, wo 90 % perfekt gewesen wäre, aber die 10% reichen halt für ein EL in allen drei Läufen.

Da ich am Nachmittag für die Klassen A + 1 als Richter tätig war, startete Sandra mit Twister Auch da im Open und im Offiziellen Lauf ein EL. Im Open nahm Twister das falsche Zonengerät und im Offiziellen Lauf machte er wieder Slalomfehler. Wenigsten im letzten Lauf des Tages gab noch ein gut kontrollierten Nullfehlerlauf und damit ein 3. Platz im Large 1.

Chilli und Sandra:

Guinness und Patrick:

Twister und Sandra:

ASMV-Quali in Schaffhausen

An diesem Sonntag nahmen wir an der letzten ASMV-Quali (Agility-Schweizermeisterschaft für Vereine) und nahmen gleich mit 3 Mannschaften teil. Leider haben wir es wohl mit keiner Mannschft ins Finale geschafft (def. Rangliste noch ausstehend), aber wichtig war ja, dass wir als Mannschaft präsent sein konnten.

Im einzelnen hatte Sandra und Chilli einen guten Tag gehabt. Zwar im Jumping leider ein Eliminé aber im offiziellen Lauf hatten sie einen schönen Nuller. Im offiziellen Lauf zwar ein leicht zittriger, aber wiederum ein Nullfehlerlauf und ein gute Klassierung in den Top Ten auf dem 9. Platz von über 60 Teilnehmern.

Sandra und Guinness hatten im Jumping eine Verweigerung, wobei diese Verweigerung wohl aufgrund eines Würstchen oder etwas am Boden war, denn einige Hunde senkten an dieser Stelle ihre Nase auf den Boden anstatt über den Sprung. Im offiziellen Lauf ein Nullfehlerlauf, nicht absolut schnell, aber ein Nuller der für die Manschaftswertung gut war!

Ich selber und Dana hatten einmal mehr einen rabenschwarzen Tag erwischt. Im Jumping 2 1 Fehler im Slalom, weil Dana einfach nicht wollte, zudem 1 Stangenfehler und Fehler und noch eine Verweigerung. Klar dass ich dadurch zudem noch Zeitfehler kassierte, sodass mir als 25 Fehlerpunkte hatte und dadurch ein Nichtklassiert. :(.
Im Offiziellen Lauf lief Dana etwas besser, die kassierte Verweigerung war mein Fehler. beim drittletzten Hindernis, wählte Dana statt den Sack den Sprung nebenan, wodurch wir ein Eliminé kassierten :(.

Mit Twister war ich sehr zufrieden, mit mir aber nicht! Im Jumping hatte ich wohl etwas Druck am Start gemacht, wodurch Twister tief kam und Nr. 1 und Nr. 3 der Stangen fielen. Der Rest lief wie aus einem Guss! Schnellste Zeit, aber halt leider 2 Fehler.

Im Offiziellen Lauf hatte ich wieder einen Stellungsfehler, wodurch wir eine Verweigerung kassierten, aber der Rest lief wiederum perfekt.

Den „Schocker“ des Tages erlebten wir in der Staffette. Nadja und Imac, Urs mit Aika Antonella mit D&G sowie ich mit Twister bildeten eine Mannschaft. Waren wir nach den Läufen noch auf dem 12. Rangen, hofften wir auf eine gute Staffette. Als ich mti Twister meinen Lauf gemacht hatte, nahm ich sofort das Spielzeug um Twi auf mich zu konzentrieren. Imac und Twi verkeilten sich aber ganz kurz und wir mussten sie im Trieb auseinandernehmen. Klar dass dann die ganze Konzentration futsch war und daher die Staffette auch nicht mehr relevant war. Aber ausser ein paar „verchätschten“ Haaren ist zum Glück nichts passiert.

Wir konnten den tollen Tag, bei bestem Wetter trotzdem noch mit gemütlichem Zusammensitzen ausklingen lassen.

Videos folgen wie immer :))
Links zu unseren Teammitgliedern:
Nadja mit Imac, Urs mit Aika
Sascha und Orio

Twisters Hüftdisplasie-Röntgenauswertung

Am letzten Dienstag liessen Twister röntgen, damit wir eine offiziele HD-Röntgenauswertung erhalten. Nachdem unser Tierarzt auf den ersten Blick von den Aufnahmen etwas enttäuscht war, haben wir am Mittwoch endlich die Nachricht über das Resultat erhalten. Twister hat HD-A, also das beste Ergebnis dass man überhaupt erzielen konnte! Klar, dass wird dieses Ergebnis bei einer Flasche Wein feierten!

Unser kleiner Amy-Boy entwickelt sich blendend und das in jeglicher Beziehung :))))

Chilli und Guinnesspodeste

Sandra konnte an diesem Samstag beim DV Basel wieder einmal auf voller Linie glänzen :)). Mit Chilli hatte Sandra sie seit mehr als 3 Monaten im offiziellen Lauf im Large 3 mal wieder ein Nullfehlerlauf und dann gleich noch einen Sieg, absolut souveräner Lauf und vorallem die technischen Passagen perfekt gemeistert! So genial! Zuvor hatte sie aber auch schon den Open mit Chilli gewonnen. Ausserdem gewannen sie am Morgen auch noch den „Stützlirun“ (für Fr. 1.00 pro Lauf ein kleiner Parcours laufen, der schnellste erhält einen kleinen Preis)

Chilli und Sandra, Open Large 3, 1. Platz

Chilli und Sandra, offizieller Lauf Large 3, 1. Platz

Und Guinness hatte am Samstag auch mal wieder gezeigt was in ihm steckt. Im offiziellen Lauf reichte es zum 3. Platz. Und im Jumping, eine absolute Rennbahn sogar den 2. Platz (leider nicht auf Video… 😦 ).

Guinness und Sandra, Offizieller Lauf Large 2, 3. Platz

Mit Dana hatte ich einen ganz tollen Open im Large 3. 6. Platz und 0.12 Zeitfehler . Und auch im Off. Lauf ein schöner Nullfehlerlauf, aber wiederum etwas Zeitfehler (weil ja so ein schneller Chilli-Border gewinnen musste…. :))))

Dana und Patrick, Open Large 3, 6. Platz

Dana und Patrick, Off. Lauf, Large 3, 8. Platz.

Und ich mit Twister??? Tja.. was soll ich sagen, Twister war PERFEKT! Was man von mir nicht behaupten konnte. Im Open fiel das Startstängeli, ansonsten genialer Lauf. Im Offiziellen Lauf lief ich Twister in den Weg, EL. und auch im Jumping leitete ich den Wechsel falsch ein.

Dafür haben haben wir am Nachmittag den „Stützlirun“ gewonnen, da hat er sein Potenzial voll ausgeschöpft und so manchen erfahrener 3er Hund alt aussehen lassen… :))

Twister und Patrick im „Stützlirun“, schnellste Zeit